Arbeitssieg gegen den Tabellenvorletzten

Arbeitssieg gegen den Tabellenvorletzten

von Christoph Jüngst

TuS Hilchenbach : SG Kierspe-Meinerzhagen 25 : 21 (12 : 9)

Eine starke Anfangsviertelstunde reichte den Hilchenbacher Handballern letztendlich zum Sieg gegen den Tabellenvorletzten Kierspe-Meinerzhagen. In dieser Phase stand die Abwehr gut und vorne wurden die Treffer schön herausgespielt. Nach 20 Minuten – beim Stand von 11:5 schlich sich dann der Schlendrian ein: in der Abwehr wurde nicht mehr richtig zur Ballseite verschoben und vorne kam der letzte Pass einfach nicht mehr an, so dass der Gast bis zum Halbzeitpfiff auf 12 : 9 verkürzen konnte.
Direkt nach der Pause wurden alle guten Vorsätze, konzentriert zu bleiben, über den Haufen geworfen und Kierspe-Meinerzhagen konnte sogar auf 12:11 verkürzen. Vor allem Niklas Tornow war es dann, der das Zepter in die Hand nahm und sowohl im Angriff als auch der Abwehr die Akzente setzte und seine Mannschaft mit insgesamt 9 Toren wieder auf die Siegesstraße brachte. Da aber weiterhin gute Chancen vom Kreis und den Außenpositionen vergeben wurden blieb es spannend. Und erst als Torwart Hammes beim Stand von 23:21 in der 58. Minute einen Gegenstoß parierte war die Partie endgültig für unsere Jungs gelaufen.

Trainer Heimes: „Schade, dass wir nach 20 Minuten komplett die Linie verloren haben, denn auch wenn uns mit Christoph Jüngst, Yannik Koog und Thomas Allerding wichtige Stützen fehlten, mussten wir die Partie klarer gewinnen. Zum Glück ist Niklas Tornow noch kurzfristig für die Verletzten eingesprungen, sonst hätte es auch schief gehen können. Trotzdem war es sehr wichtig, nach 2 Niederlagen wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren, vor allem wenn man sieht, dass noch reichlich Luft nach oben ist.“

Tor: Kevin Hammes, Thomas Hoffmann
Feld: Florian Eucker 3/2, Niklas Tornow 9, Markus Becker 2, Philipp Jüngst 4/1, Frank Hein 1, Paul Rüsing, Melvin Groos 2, Steffen Birkelbach 2, Jannik Dickel 1, Alexander Philipp 1

Zurück