News

Corona Staffellauf

Corona-Blasmusik-Challenge 2020

Der Spielmannszug des TuS 1865 Hilchenbach e.V. hat trotz der Corona-Krise die Nominierung des Spielmannszuges des TV Feudingen 08 Feudingen dankend angenommen. Auch ich dieser schwierigen Zeit ist der Zusammenhalt groß und ein tolles Video ist auf die Beine gestellt worden.

Der Spielmannszug hatte sehr viel Spaß beim gemeinsamen Musizieren und nominiert das Stadtorchester Hilchenbach, den Spielmannszug TV Gosenbach und den Spielmannszug Assel.

Viel Spielmannsfreude und bleibt gesund!


Ein großer Dank gilt allen aktiven Musikern und vorallem Nils, der das Video zusammengeschnitten hat. Eine tolle Truppe!

 

Kletterevent zum Jahresabschluss

Einen etwas abenteuerlichen Jahresabschluss erlebten jetzt sieben Mädchen der Abteilungen Girlies und Trampolin. Am 16.11 waren sie mit ihrer Abteilungsleiterin, deren Mann und einer Begleitmutter in der Kletterhalle des DAV Siegerland am Effertsufer. Der Transfer nach Siegen fand zum Teil mit dem Vereinsbus und einem PKW statt. Nachdem alle Formalitäten erledigt waren, legten wir alle unser Gurtzeug an. Auf der zweiten Ebene der Kletterhalle erklärten Bettina und Mark die Kletterkommandos und worauf zu achten sei. Nach dieser kurzen Unterweisung legten die ersten beiden Mutigen los. Die Mädels klettern die 6m hohen Wände in ihrem eigenen Tempo hoch, sie testeten auch die Strickleiter und verschiedene Routen. Nach 90 Minuten legten wir eine kleine Snack Pause im Bistro, mit frischen Muffins, ein. Im Anschluss blieb noch eine Stunde Zeit weitere Kletterouten zu erforschen bzw zu erklettern. Nach drei Stunden endete der Kletterausflug. Auf der Heimfahrt saßen lauter zufriedene Mädchen im Vereinsbus.

Danke für das vergangene Sportjahr, eine schöne Adventszeit. Ich freue mich schon mit meinen Helfern auf 2020.

 

Erster Sportaktionstag im TuS Hilchenbach

Feinkost im Freibad

Sportgutscheine

Faustballer des TuS Hilchenbach zu Gast in Waibstadt

Mitgliederversammlung TuS Hilchenbach

Der Präsident des TuS Hilchenbach, Folker Bohne, begrüßte am 22.03.19 um 19:30 Uhr neben 54 Vereinsmitgliedern auch die zahlreichen Ehrenmitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung.

 

Ralf Limper 2. Vorsitzender begrüßte ebenfalls die anwesenden Mitglieder und stieg mit dem Bericht des Vorstandes ein. Er betonte die Vielfältigkeit des Vereins, mit seinen breit aufgestellten Aktionen und Projekten, auch neben dem eigentlichen Sportbetrieb, wie etwa der Bau eines Faustballplatzes überwiegend durch Eigenleistung der Faustballabteilung oder des Freibadbetriebs, sowie der Kooperation des Jugendteams mit der Reha-Klinik in Hilchenbach. Dabei blickte er außerdem nach vorne und beschrieb auch einige neue Ziele und Innovationen für die Zukunft. Nicole Müller, Beauftragte Sportbetrieb des TuS und Ralf Limper zeigten anschließend den Mitgliedern neben den aktuellen Zahlen und Fakten auch einen bebilderten Rückblick auf das vergangene TuS-Jahr. Dabei resümierten beide die Veranstaltungen, wie dem Frühlingsfest der Stadt Hilchenbach, dem Nachtschwimmen und Frühstück im Freibad, dem Landeskinderturnfest in Kreuztal, der Abnahme des deutschen Sportabzeichens, dem Jolinchen sowie der Senioren-Joline, dem bereits 11. Piffe und Knüppel-Cup unseres Spielmannzuges, Aktionen des Jugendteams, bei denen der TuS Hilchenbach aktiv gewesen ist, um nur einige Beispiele aus 2018 zu nennen. Auch stellten beide aktuelle oder zukünftige Projekte des Vereins, wie z.B. dem neuen Vereinsbus, der neuen Homepage oder den Wasserspielplatz, der 2020 im Freibad gebaut werden soll vor.

 

Im Kassenbericht konnte die Leiterin Finanzmanagement Barbara Röder einen gut geordneten Haushalt präsentieren. Eine hervorragende Freibadsaison machte eine ausgeglichene Haushaltsführung gut möglich. Außerdem konnte durch gutes Wirtschaften 2018 in der Summe ein deutlicher Überschuss erzielt werden.

 

Nach dem Bericht der Kassenprüfer stimmte die Versammlung einstimmig für die Entlastung des Vorstandes.

 

Die Ehrungen der sportlichen Erfolge führte Präsident Folker Bohne durch:

Für Ihre sportliche Leistungen wurden Turntalent Gabriel Kies, Thomas Blech, Daniel Boushmelev, Hartmut Hoffmann, Jonas Hoffmann geehrt und erhielten ein Präsent.

Das deutsche Sportabzeichen wurde Thorsten, Stefanie und Noah Menn, Andrea Dersch, Almut und Inka Irle, Ulrike und Ralf Limper, Ralf Mackenbach, Petra und Ingo Trapp, Petra Wollny, Nicole Müller, Bettina Schäfer und Yannick Tepper verliehen.

 

Gewählt wurden in diesem Jahr die ungeraden Positionen des Vorstandes. Die Wahlen ergaben jeweils in einstimmigem Votum die Wiederwahl von Folker Bohne als Präsident, Ralf Limper als 2. Geschäftsführender Vorsitzender, Barbara Röder als Leiterin Finanzmanagement, Nicole Müller als Beauftragte Sportbetrieb, Bettina Schäfer als Beauftrage für Jugend und Kinder, Heike Schäfer und Erika Siebel als Beisitzerinnen.
Neu in den Vorstand gewählt wurden Andrea Dersch als Geschäftsführerin, sowie Carsten Irle als Beauftragter für  Öffentlichkeitsarbeit. Die Jugendteam Leiterin Maike Schäfer wurde der Versammlung vorgestellt. Die Positionen des 1. Geschäftsführenden Vorsitzenden, Beauftragten für Inventar und Veranstaltungstechnik, Beauftragten für Erwachsene und Senioren, sowie der Beisitzer Freibad bleiben unbesetzt.

 

Den ausscheidenden Vorständen Wolfgang Röder (bisher Beauftragter für Inventar und Veranstaltungstechnik) und Yannick Tepper (bisher Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit wurde für Ihre Arbeit im Vorstand gedankt und als Vorstandsmitglieder verabschiedet.

 

Als Kassenprüfer werden Petra Trapp, Petra Wollny und Helga Friesen gewählt. Der Ehrenrat bestehend aus Anne Kniesa, Eberhard Siebel und Jürgen Kessler wurde wiedergewählt.

 

Als langjährige Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein  wurden Andrea Nikut, Barbara Röder, Frank Roth, Hans-Jürgen Schlewinski und Matthias Stötzel, für 40 jährige Mitgliedschaft Michael Birlenbach, Hannelore Gerstmann, Christina Haberkamm, Martin Haberkamm, Uwe Haberkamm, Heiner Saßmannshausen, Fritz Schmitt und Klaus Zyrus, seit 50 Jahren dem Verein gehörig Dieter Roth und für 60 Jahre Treue zum Verein Folker Bohne, Erika Siebel und Richard Stingl geehrt.

 

Als Übungsleiter wurden Simone Stötzel, Nora Sundermann, Michael Birlenbach und Petra Trapp verabschiedet.

 

Für seine Mitarbeit im Hintergrund wurde Martin Groos gedankt und bekommt als Anerkennung die Vereinsuhr.

 

Im Anschluss stellte Barbara Röder den Wirtschaftsplan für das laufende Jahr vor, dieser wird einstimmig angenommen.

 

Mit dem Schlusswort entließ Ralf Limper die Versammlung um 22:15 Uhr.